Verbauung an Klosterneuburgs grünen Randzonen – Klosterneuburg Radio

Dürfen aus Hütten an der Klosterneuburger Peripherie teure Villen werden, sodass Klosterneuburgs Grünlagen weiter schrumpfen? Die Übergänge vom verbauten Gebiet zu den Grünzonen sind begehrte Zonen für Investoren, die dort im Grünen teure Immobilien errichten möchten. Davon sind die sogenannten GEBS – “Gebäude im Grünland” besonders betroffen. Ursprünglich Sommerhütten von KlosterneuburgerInnen aus früheren Jahrzehnten, erfolgt heutzutage immer häufiger der Antrag auf Umwidmung, um aus der Hütte eine Villa zu machen, die dann teuer verkauft werden kann.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to Top