Starke Mädchen im Judo – 16jährige Anika Schicho, doppelte Staatsmeisterin im Klosterneuburg Radio / PODCAST

Im Podcast Porträt der jungen Sportlerin anhören

Der 16jährigen Klosterneuburger Judomeisterin Anika Schicho ist gestern, am 27. Oktober 2018, eine Sensation gelungen: sie hat zum zweiten Mal den österreichischen Staatsmeisterschafts-Titel errungen und ist somit die jüngste zweifache Doppelstaatsmeisterin aller Zeiten im österreichischen Judo. Anika Schicho ist in Klosterneuburg aufgewachsen und besucht nun das Sportleistungszentrum Südstadt. Sie erzielte zahlreiche Titel, auch Bronze beim Cadet European Judo Cup Berlin. Im Klosterneuburg Radio spricht sie über ihren unbedingten Willen zum Sieg, über den Umgang mit intensiven Gefühlen bei Sieg und Niederlage und darüber, wie es bedeutet, ein starkes junges Mädchen im Kampfsport zu sein. Gerade für Mädchen ist Judo ein Sport, der auch der Persönlichkeitsentwicklung dient: sie lernen Durchsetzungsfähigkeit, Zielstrebigkeit und Siegeswillen und werden zu starken Mädchen und Frauen.

Itunes Link https://itunes.apple.com/at/podcast/judo-ist-meine-leidenschaft-staatsmeisterin-anika-schicho/id1403007657?i=1000422723613&mt=2
RSS Feed für Podcatcher-Abohttp://feeds.soundcloud.com/users/soundcloud:users:467184750/sounds.rss

Starker Trainer Robert Haas

Neben Schicho errangen Julia Bamberger, Jessica Fortner und Katja Gadermaier jeweils 3. Plätze in ihren jeweiligen Gewichtsklassen. Anika Schicho ist Mitglied des „Judoclub Klosterneuburg„, der vom Trainer Robert Haas geleitet wird. Er hat den Verein seit 2009 auf neue, professionelle Beine gestellt. Derzeit trainiert er 140 Kinder und Jugendliche in Klosterneuburg.

https://judoclub-klosterneuburg.at/

https://anikaschicho.at/

Anika Schicho, Robert Haas
Julia Bamberger, Anika Schicho, Jessica Fortner, Katja Gadermaier mit Trainern

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to Top