Daham statt Islam – Warum sich manche Muslime in Schulen abschotten PODCAST

Die NMS Lehrerin Susanne Wiesinger deutet in ihrem Buch „Kulturkampf im Klassenzimmer“ auf Missstände in Klassenzimmern, die von muslimischen Jugendlichen dominiert werden und bricht ein Tabu. Sie stellt wichtige Fragen, doch was sind die Antworten? Entstehen Abschottungstendenzen aufgrund des islamischen Glaubens, sind wir zu tolerant gewesen? Oder tragen auch Armut, Bildungsferne und Diskriminierung dazu bei? Wie kann man dem Entstehen von Parallelgesellschaften und patriarchalen Strukturen entgegenwirken und Jugendliche wirklich erreichen, was bewirkt das neue Islam-Bashing bei den betroffenen Jugendlichen? Darüber redet MEP Michel Reimon mit Rami Ali, Politologe, Experte für Deradikalisierung und Konfliktprävention. Er arbeitet mit jugendlichen Jihadismus-Aussteigern, trainiert LehrerInnen zu Extremismus-Prävention und behandelt in der Jugendbildung Themen wie Demokratieverständnis, Antirassismus und Gleichberechtigung. Moderation: Teresa Arrieta

itunes Link https://itunes.apple.com/at/podcast/kulturkampf-im-klassenzimmer-michel-reimon-diskutiertmit/id1405771408?i=1000420671777&mt=2
RSS Feed für Podcatcher: http://feeds.soundcloud.com/users/soundcloud:users:468319446/sounds.rss

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to Top